Semalt zerstreut 8 mobile SEO-Mythen

SEO ist ein wichtiger Bestandteil der Website-Optimierung. Da immer mehr Menschen auf ihren Smartphones suchen, ist auch das mobile Web explodiert. SEO für Mobiltelefone ist ebenfalls ein heißes Thema geworden, aber leider sind die meisten Informationen, die Sie über mobile SEO finden können, falsch.

Ross Barber, der Experte von Semalt Digital Services, zerstreut die Top-8-SEO-Mythen.

Mythos 1: Was Menschen auf PC und Handy suchen, ist dasselbe

Wahrheit: Die Menschen sind unterwegs und haben daher nicht den Luxus, umfangreiche Berichte, lange Blog-Beiträge und Forschungsergebnisse auf ihren Mobilgeräten zu lesen. Normalerweise suchen sie nach schnellen Antworten. Dadurch wird automatisch unterschieden, wonach auf beiden Geräten gesucht wird. Der beste Weg, um zu überprüfen, wonach Personen auf ihren Mobilgeräten suchen, ist die Verwendung von Google AdWords. Sie erhalten einen Einblick in das mobile Verhältnis der von Personen eingegebenen Keywords.

Mythos 2: Mobile Suchen und PC-Suchen zeigen die gleichen Ergebnisse

Wahrheit: Suchmaschinen arbeiten hart daran, es den Menschen zu erleichtern, das zu finden, was sie brauchen, wenn sie es brauchen. Dies bedeutet, dass Websites, die nicht für Handys geeignet sind, keine hohen Ergebnisse erzielen. Ihre Website ist möglicherweise für den PC optimiert, hat jedoch möglicherweise einen schlechten Rang für die mobile Suche. Daher sind die Ergebnisse von PC-Suchen und mobilen Suchen völlig unterschiedlich. Die Studie von Google bestätigt diesen Punkt. In der Studie stellte der Suchmaschinenriese fest, dass die Darstellung der Ergebnisse nach verschiedenen Schnittstellen um 86% unterschiedlich war.

Mythos 3: Menschen werden bald aufhören, auf ihren Handys zu suchen, weil sie auf ihren tragbaren Geräten suchen werden

Wahrheit: Während tragbare Geräte den Markt im Sturm erobert haben, sind sie bei ihren Versuchen, vernünftige Suchanfragen durchzuführen, nicht so ausgefeilt. Die Ära der tragbaren Suchtechnologie ist erst der Anfang. Siri und Google Goggles haben versucht, die Revolution in Gang zu bringen, aber selbst Siri hält nur einen Anteil von nur 3% am Markt, was zeigt, dass die Menschen die Idee, ihre Suche nach mobilen Geräten durch die Suche auf tragbaren Geräten zu ersetzen, nicht vollständig angenommen haben.

Mythos 4: Mobile SEO ist nicht einmal eine Sache!

Wahrheit: Viele Leute würden gerne denken, dass Mobile SEO nur ein Begriff ist, der beiläufig herumgeworfen wird. Es ist wahr, dass viele Leute es nicht viel verstehen und es nur wenige Experten gibt. Es gibt viele Leute, die falsch über mobiles SEO denken, aber das bedeutet nicht, dass es ein nicht existierendes Konzept ist, das vollständig ignoriert werden muss.

Mythos 5: SEO ist SEO und es ist alles das Gleiche

Wahrheit: Nein, nein, nein. SEO ist nicht alles gleich. Lokale Suchmaschinenoptimierung, mobile Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenoptimierung für Websites, die für die Verwendung auf Desktops und Laptops optimiert sind, sind nicht alle gleich. Je früher Sie dies erkennen und für Ihre Website korrigieren, desto bessere Rankings und Conversions erhalten Sie.

Mythos 6: Konfigurieren Sie SEO einfach für Mobiltelefone und voila - Mobile SEO!

Wahrheit: Wir wünschten, es wäre so einfach, aber es ist nicht so. Sie können SEO nicht für Websites anpassen und an Mobiltelefone anpassen. Der Ansatz für mobiles SEO unterscheidet sich grundlegend von der Optimierung von Websites. Da es mehr Variationen mobiler Geräte gibt, muss mobiles SEO spezifischer und präziser sein als Website-SEO. Das Erlernen der mobilen Suchmaschinenoptimierung erfordert Zeit und Geduld, aber wenn es richtig gemacht wurde, bringt es Ihnen gute Ergebnisse.

Mythos 7: Erstellen Sie eine optimierte Website und passen Sie sie dann an Mobiltelefone an

Wahrheit: Die Optimierung Ihrer Website für alle Benutzeroberflächen scheint eine fantastische Idee zu sein. Sie müssen jedoch auch berücksichtigen, dass Personen möglicherweise immer noch nicht in der Lage sind, auf Ihrer Website das zu finden, was sie benötigen. Tatsächlich finden bis zu 60% der Menschen bei der mobilen Suche nicht immer das, was sie benötigen. Dies geschieht, weil die mobile Funktionalität präzise ist und als separate Einheit entwickelt werden muss und nicht in die SEO-Strategie einer Website einbezogen werden muss. Zum Beispiel haben BMW und Amazon Tausende von Dollar ausgegeben, um sicherzustellen, dass ihre Websites mobilfreundlich sind und dass die mobile Suchmaschinenoptimierung korrekt angewendet wurde.

Mythos 8: Es ist schwierig, Links zu erhalten, wenn Sie mobiles SEO verwenden

Wahrheit: Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein als das! In der Tat möchten seriöse Websitebesitzer Links von Websites erhalten, die über gute SEO-Praktiken verfügen. Begrüßen Sie also das Abrufen von Links von Google, Mashable und anderen maßgeblichen Websites.

Wir hoffen, dass wir Ihnen geholfen haben, einige der mobilen SEO-Mythen zu zerstören und Licht in die wahre Sache zu bringen.

mass gmail